Unsere Produkte

Durch unsere unabhängige Zusammenarbeit mit diversen Gesellschaften können wir Ihnen eine Vielzahl unterschiedlicher Versicherungen vermitteln, die speziell auf Ihre Anforderungen ausgerichtet sind. Aus der Vielzahl unterschiedlicher Versicherungen beschränken wir uns hier aus Gründen der Übersichtlichkeit auf einen kleinen Teil. Sind Sie an anderen privaten oder gewerblichen Absicherungen oder weiteren Informationen interessiert, können Sie uns gerne kontaktieren.

Privathaftpflichtversicherung

Hierbei handelt es sich um die wichtigste Versicherung, die Sie abschließen können. In § 823 BGB ist festgeschrieben, dass die Person, die einer anderen Schaden zufügt, dieser zu Schadensersatz verpflichtet ist. Dabei kann es sich um Personen-, Sach- oder Vermögensschäden handeln, für die Sie mit Ihrem gesamten Vermögen, eventuell ein Leben lang, haften.

Angebot anfordern

#Fussball

Die Kinder spielen im Garten Fußball und es steht der entscheidende Elfmeter an. Ben läuft an, schießt und … knapp am Pfosten vorbei... Der Jubel der gegnerischen Mannschaft ist kaum zu überhören - aber Moment. Es sind nicht die gegnerischen Fans, sondern der Nachbar, der sich lautstark über den im Gartenhaus eingeschlagenen Fußball beschwert. Schadenhöhe: ca. 400 EUR.

#Rauchen

Karl schlendert am Sonntagnachmittag an einem heißen Sommertag mit seinem Hund Flecko durch den Wald. Die fast aufgerauchte Zigarette schnippt er kurz vor sich auf den Waldweg und tritt darauf. Am Abend nimmt er dann einen doch etwas strengeren Geruch in seinem Garten wahr und ist verwundert, dass der Nachbar doch gar nicht grillt. Im nächsten Moment hört er dann auch schon die Feuerwehrsirenen aus sämtlichen Richtungen. Er denkt noch, es handele sich um einen Hausbrand, doch als bei ihm am nächsten Tag die Polizei wegen Brandstiftung klingelt, wird ihm einiges klar. Schadenhöhe: ca. 87.000 EUR

#Fahrradfahren

Um 08:40 Uhr wird Thomas wach und ist, als er die Uhrzeit sieht, sofort hellwach. Um 09:00 Uhr hat er auf der Arbeit ein wichtiges Meeting. Also schnell duschen, während dem Anziehen noch ein paar Mal in das Essen des Vortages beißen und dann ab auf’s Rad – schnellstmöglich zur Arbeit. Kurz bevor er fast noch rechtzeitig die Arbeit erreicht noch eine letzte Kurve doch dann geschieht es. Die Frau, die die Treppe aus dem Park hochkommt übersehen. Durch den Zusammenstoß fällt diese rückwärts die Treppe hinunter und bleibt regungslos liegen. Sie überlebt schwer verletzt, wird allerdings den Rest ihres Lebens pflegebedürftig sein. Schadenhöhe: ca. 2.000.000 EUR

Private Unfallversicherung

Unfälle passieren – und jeden kann es jederzeit überall treffen! Die gesetzliche Unfallversicherung schützt Sie lediglich im beruflichen Bereich, doch ein Großteil der Unfälle ereignet sich in der Freizeit, beispielsweise beim Sport. Die private Unfallversicherung kann und sollte im Hinblick auf die Versicherungssummen, aber auch die konkrete Ausgestaltung, individuell auf Sie abgestimmt werden.

#Handball


Nach dem erfolglosen Elfmeter bei der Gartenweltmeisterschaft im Fussball entschied sich Ben dann doch die Sportart zu wechseln. Er ist mittlerweile 19 Jahre alt und fühlt sich beim heimischen Handballverein absolut wohl. Heute steht das Saisonspiel gegen eine etwas schwächere Mannschaft an, das die Heimmannschaft, wie zu erwarten war, dominiert. Nach einem erfolgreichen Sprungwurf landet Ben dann auf dem Fuß des Gegenspielers und landet unsanft auf dem Boden. Diagnose: Kreuzbandriss mit einem komplizierten Meniskusschaden. Der Arzt diagnostiziert 10% Invalidität. Leistung der Privaten Unfallversicherung: 20.000 EUR.

#Kilimandscharo

Alex möchte nach seinem überaus erfolgreichen Studienabschluss vor dem Start ins Berufsleben noch die Welt erkunden. So macht er sich auf den Weg nach Afrika um den Kilimandscharo zu besteigen. Der Aufstieg war bisher anstrengender als gedacht, es ist nur noch ein kleines Stück bis zum Gipfel. Ein unachtsamer Schritt von Alex – er kommt ins Stolpern und stürzt in eine Felsspalte. Zum Glück wurde er von Ästen abgebremst und landete fast unverletzt auf einem kleinen Felsabsatz. Sein Führer Joseph alarmierte sofort die Bergrettung, die eine gefühlte Ewigkeit brauchten, bis sie mit dem Rettungshubschrauber in der Nähe des Unfallortes eintrafen und Alex mittels Seilwinde und Rettungskräften bergen und ins nächstgelegene Krankenhaus fliegen. Bergungskosten: 326.000 EUR

#Apfelbaum

Die Apfelernte steht an und Gustav steht auf der Leiter, die am Apfelbaum angelehnt ist. Ein Apfel erweist sich als hartnäckig und gibt erst nach, als Gustav mit voller Kraft zieht. Durch das plötzliche Nachgeben fällt Gustav von der Leiter, landet unglücklich auf dem Kopf und bleibt schwerstverletzt als Vollinvalide liegen. Die Leistung der Privaten Unfallversicherung: 729.000 EUR.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Heutzutage wird etwa jeder Vierte im Laufe seines Berufslebens berufsunfähig! Der Staat zahlt in diesem Fall nur eine relativ geringe Erwerbsminderungsrente. Doch ist eine „BU-Versicherung“ überhaupt notwendig? Ihre Arbeitskraft ist Voraussetzung für ein regelmäßiges Einkommen. Stellen Sie sich nun vor, Sie werden berufsunfähig und Ihnen fällt somit ihr Einkommen weg. Können Sie Ihren gewohnten Lebensstandard aufrechterhalten? Vermutlich nicht.

Daher ist es absolut ratsam, die durch Berufsunfähigkeit entstehende Lücke abzusichern!

#Schlaganfall


Tim ist 45 Jahre alt, Projektleiter bei einer Firma, die Tunnelbohrmaschinen herstellt. Ein Schlaganfall veränderte Tims Leben wortwörtlich schlagartig. Es bestehen noch immer Taubheitsgefühle im Gesicht, Probleme bei der Armkoordination und die Belastbarkeit ist auch nicht mehr, wie zuvor. Unterschiedliche Therapien verbessern den Zustand in kleinen Schritten, doch die gesundheitlichen Einschränkungen sind noch so sehr ausgeprägt, dass er seinen Beruf derzeit noch nicht zu 50% ausüben kann.

#Burn-out

Max ist 28 Jahre alt und als Bilanzbuchhalter tätig. Ein riesiger Haufen Arbeit und einige private, aber auch berufliche Rückschläge riefen bei Max das Erschöpfungssyndrom (Burn-out) hervor. Eine hohe Stressbelastung kann ihm derzeit nicht mehr zugemutet werden und seine Konzentrationsfähigkeit hat sehr gelitten, wodurch er seine Tätigkeit nicht mehr dauerhaft ausüben kann.

#Bandscheibenvorfall

Rita ist 37 Jahre alt und Altenpflegerin. Durch einen Bandscheibenvorfall sind für Rita einzelne Tätigkeiten, wie bspw. das Heben der Bewohner, nicht mehr möglich. Auch eine entsprechend durchgeführte OP konnte keine wesentliche Besserung herbeiführen, wobei sie ihren Beruf nicht mehr wie gewohnt ausüben kann – sie ist berufsunfähig.

KFZ-Versicherung

Die KFZ-Versicherung kann aus einer Haftpflicht-, Teilkasko- und Vollkaskoversicherung bestehen. Doch ist das alles notwendig?

Die Haftpflichtversicherung ist eine Pflichtversicherung, die Sie vor Schadensersatzansprüchen Dritter schützt, denen Sie durch den Betrieb eines Kraftfahrzeuges Schaden in Form von Personen-, Sach- oder Vermögensschäden zugefügt haben.

Um Schäden an Ihrem Fahrzeug abzudecken, benötigen Sie eine Teil- oder Vollkaskoversicherung. Die Teilkaskoversicherung leistet bspw. bei Diebstahl des KFZ, Glasbruch oder Beschädigungen durch Brand, Sturm, Hagel oder den Zusammenstoß mit Haarwild während der Fahrt.

Noch besseren Schutz bietet die Vollkasko-Versicherung. Diese leistet bspw., für selbstverschuldete Unfallschäden an Ihrem Fahrzeug oder bei Schäden, die durch Vandalismus entstanden sind.

Angebot anfordern 

#Haftpflicht


Peter ist auf dem Weg zu einem Kundentermin und überprüft im Rückspiegel, ob seine Haare sitzen. Beim nächsten Blick auf die Straße befindet er sich nicht mehr in seiner Spur, sondern auf der Gegenfahrbahn und zudem noch unmittelbar vor einem entgegenkommenden Fahrzeug. Um eine Kollision zu verhindern weicht ihm dieses Fahrzeug aus und überschlägt sich im Seitengraben. Peter, der keinerlei Schaden an seinem Auto hat, hält natürlich sofort an und leistet erste Hilfe. Einige Wochen später erhält er dann die Rechnung. Der entstandene Schaden: 39.600 EUR Sachschaden am Fahrzeug, sowie 138.000 EUR Personenschaden, da die Person noch auf der Intensivstation liegt. Dadurch ist zusätzlich ein Vermögensschaden, wegen ausgebliebener Arbeit von i.H.v. 2.500 EUR entstanden. Später kommt dann eine weitere Rechnung. Die verunfallte Person ist durch den Unfall leider arbeitsunfähig und pflegebedürftig, wodurch die Gesamtschadensumme mittlerweile auf 1,31 Millionen EUR angewachsen ist. Und was muss Peter zahlen? Lediglich den durch die Höherstufung verursachten Beitrag ab dem nächsten Jahr.

#Teilkasko

Bernd fährt nach dem Fußballtraining gerade durch ein kleines Waldstück, als ihm ein Reh vor’s Auto läuft. Wie in der Fahrschule gelernt, reißt er nicht das Lenkrad rum, um auszuweichen, sondern leitet noch kurz vor dem Aufprall eine Vollbremsung ein. Der entstandene Schaden an seinem Fahrzeug beträgt 6.300 EUR.

#Vollkasko

Nina missachtet die Vorfahrt eines anderen Fahrzeuges und verursacht so einen Verkehrsunfall. Den Schaden an ihrem eigenen Auto i.H.v. 4.900 EUR bezahlt Ihre Versicherung abzüglich der vereinbarten Selbstbeteiligung von 500 EUR.

Rechtsschutzversicherung

Recht haben bedeutet nicht Recht bekommen. Im Falle eines Rechtsstreites können die Kosten für diesen enorme Ausmaße annehmen. Im Bereich der Rechtsschutzversicherung können Sie die für Sie relevanten Bausteine miteinander kombinieren und sich so umfassend absichern.

Angebot anfordern 

#Privat

Kai freut sich schon wie verrückt auf den anstehenden Urlaub auf Ibiza, da er hier auch ein absolutes Schnäppchen machen konnte. Am Flughafen angekommen musste er feststellen, dass der Reiseveranstalter den Flug total überbucht hatte und er leider zu denjenigen gehört, die die Reise nicht antreten können. Wutentbrannt ruft er sofort einen Anwalt an, der sich der Sache annimmt und gegen den Reiseveranstalter klagt. Die hierfür entstandenen Kosten belaufen sich auf 11.176 EUR.

#Beruf

Felix wurde ohne triftigen Grund eine fristlose Kündigung auf den Tisch gelegt, die er absolut nicht nachvollziehen kann. Da eine Aussprache mit seinem Vorgesetzten keinerlei Erfolg brachte, wandte er sich an seinen Anwalt, der nach Abschluss des Falles allerdings keinen Erfolg zugunsten von Felix verbuchen konnte. Die angefallenen Kosten für die erfolglose Arbeit i.H.v. 2.190 EUR werden durch die Rechtsschutzversicherung gezahlt.

#Verkehr

Georg hatte vor einigen Wochen einen Verkehrsunfall mit seinem Fahrzeug. Da die Schuldfrage aus seiner Sicht klar zu beantworten war und sein Gegenüber die Schuld trifft verstand er nicht, dass die gegnerische Versicherung den Schaden an seinem Fahrzeug nicht zahlen möchte. Nach einigen Telefonaten mit der Versicherung war keine Einigung in Sicht, wodurch er einen Anwalt einschaltete, um die Angelegenheit zu klären. Das Ende der Geschichte: Die gegnerische Versicherung muss den Schaden an Georgs Fahrzeug zahlen. Die bis dahin angefallenen Kosten für den Anwalt und die Wahrung seiner rechtlichen Interessen beläuft sich auf 9.320 EUR und wurden durch Georgs Rechtsschutzversicherung bei den Anwälten beglichen.

Wohngebäudeversicherung

Ein „Muss“ für jeden Hauseigentümer! Versichert sind Schäden am Wohngebäude, die durch die Gefahren „Feuer“, „Leitungswasser“, „Sturm“ und „Hagel“ entstehen. Dieser Schutz kann durch einzelne Bausteine, wie bspw. gegen Elementarschäden, erweitert werden.

Angebot anfordern 

#Sturm


Jonas geht an diesem sommerlichen Morgen bei Vogelgezwitscher auf den Balkon, um dort seinen Kaffee zu trinken. Als er etwas knirschendes unter seinen Füßen spürt, bemerkt er, dass auf der Terrasse diverse Ziegeln liegen, die durch den Sturm in der Nacht vom Dach geweht wurden. Schadensumme: 698 EUR.

#Brand

Als Achims Telefon auf der Arbeit klingelt, läutet fast gleichzeitig sein Handy. Am Telefon hört er wie seine Nachbarin total aufgelöst von einem Hausbrand direkt nebenan erzählt und wenige Sekunden später registriert er erst, dass es sich um sein Haus handelt. Er packt sofort seine Sachen und macht sich auf den Weg nach Hause. Dort angekommen muss er feststellen, dass sein gesamtes Haus lichterloh in Flammen steht und die Feuerwehr mit einer Vielzahl von Einsatzkräften versucht, das Feuer zu bekämpfen und ein Übergreifen auf andere Häuser zu verhindern. Nachdem der Brand gelöscht wurde, wird das Ausmaß des Schadens erkennbar. Fast der gesamte Wohnbereich ist niedergebrannt, die Fenster sind durch die Hitze geplatzt und das Dach fehlt auch bis zur Hälfte. In den folgenden Wochen wird das Haus kernsaniert, während Achim übergangsweise in eine andere Wohnung einziehen muss. Die Schadenhöhe beträgt: 497.000 EUR

#Überschwemmung

Anna ist mit ihren Kindern bei dem schlechten Wetter zu Hause und schaut fern. Als eines der Kinder mit klatschnassen Füßen durch das Wohnzimmer stampft und erzählt, dass der Boden im Flur nass ist, antwortet Anna „Ich hab‘ doch gesagt, ihr sollt bei dem Wetter nicht nach draußen…“. Erst als Ben dann nochmals sagt, dass das Wasser im Flur ist und nicht draußen kann sich Anna von ihrer geliebten Richtersendung losreißen und ist etwas verdutzt. Als sie selbst nachsieht und bemerkt, dass sich von außen Wasser durch die Haustür drückt, erschrickt sie und bemerkt erst, wie stark es draußen regnet. Obwohl sie nicht an einem Bach wohnt, hat sich über die Straße eine derart starke Menge an ihrem Haus gesammelt, dass sie im Flur bereits knöcheltief im Wasser steht. Sie schnappt sich ein paar Jacken, nimmt Ihre Kinder bei der Hand und verlässt umgehend das Haus. Anschließend gehen sie auf einen kleinen Berg, wo sich bereits mehrere Personen sammeln und sie auch kurze Zeit später von der Feuerwehr eingesammelt werden. Nachdem der Regen aufgehört hat und das Wasser größtenteils abgeflossen ist, können sie zurück in ihr Haus. Dort hat das Wasser an der höchsten Stelle „nur“ 30cm hoch gestanden, aber es ist dennoch ein erheblicher Schaden entstanden, der nur durch den Einschluss einer Elementarschadenversicherung von ihrer Versicherung gezahlt wird. Der Schaden beläuft sich auf 78.163 EUR.

Hausratversicherung

Stellen Sie sich einmal vor, Ihre gesamte Wohnung würde abbrennen und Sie müssten Ihr dadurch verlorenes Hab und Gut selbst ersetzen. Die Hausratversicherung deckt daher Schäden am beweglichen Besitz durch Feuer, Sturm, Leitungswasser oder Einbruch und Raub, stellenweise sogar im Ausland ab. Auch hier haben Sie die Möglichkeit, ähnlich wie bei der Wohngebäudeversicherung, unterschiedliche Bausteine einzuschließen.

Angebot anfordern 

#Überspannung


Zum Frühstück möchte Carla, wie jeden Tag, den Fernseher anschalten, um sich die Nachrichten anzusehen. Ab und an darf es dann auch mal die Wiederholung der gestrigen Soap sein, wenn die Nachrichten mal wieder viel zu kompliziert sind. Mit Entsetzen muss sie allerdings feststellen, dass ihr Fernseher irgendwie nicht startet. Selbst nachdem sie die Batterien gewechselt hat und noch so fest auf die Knöpfe der Fernbedienung gedrückt hat, bleibt das Bild schwarz. Wutentbrannt wollte sie sich direkt per Facebook bei dem Fernsehhersteller für die schlechte Qualität beschweren. Doch als wäre das mit dem Fernseher nicht schon genug, hat sie nun auch keinen WLAN-Empfang… Da dämmert ihr so langsam, dass das nur ihr etwas älterer Nachbar gewesen sein kann. Doch als sie diesen lautstark anschreit, erinnert er sie, dass es vermutlich ein Überspannungsschaden vom Gewitter gestern Nacht ist, da bei ihm auch einige Geräte defekt sind. Carla googelt daraufhin noch kurz (über das mobile Netz) was das denn überhaupt ist und glaubt sich zu erinnern, dass so etwas in einer ihrer Versicherungen abgedeckt ist. Schadenhöhe: 697 EUR.

#Einbruch

Nach einem absolut romantischen Essen im noblen Restaurant La Cucina machen sich Marie und ihr Mann Oliver auf den Weg nach Hause. Dort angekommen bemerken sie bereits beim Betreten der Wohnung, dass etwas nicht stimmt… Es wurde eingebrochen! Die Glastür vom Garten eingeschlagen und das ganze Haus durchwühlt. Während Oliver die Polizei verständigt, bricht Marie in Tränen aus, weil sie das Haus heute erst gereinigt hatte – sogar unter den Teppichen! Die Auflistung des Diebesgutes ergibt eine Schadenhöhe von 13.853 EUR.

#Waschmaschine

Als Christoph am frühen Morgen aufsteht, traut er seinen Augen und Füßen kaum. Schon in seinem Schlafzimmer steht das Wasser etwa einen Zentimeter hoch. Und so auch im Rest der Wohnung. Schließlich kommt ihm der Gedanke, dass es vielleicht an der Waschmaschine liegen könnte, die er gestern Nacht nach dem anstrengenden Handballtraining noch gestartet hat. Und genau so war es. Ein kleiner Riss im Schlauch der Waschmaschine ließ das komplette Wasser auslaufen, dass über die Nacht in den Teppich- und Laminatboden eingezogen ist. Schadenhöhe: 63.000 EUR.

Altersvorsorge

Es gibt die unterschiedlichsten Möglichkeiten für das Alter vorzusorgen. Doch in erster Linie geht es darum zu wissen, was man will. Denn nur wer sein Ziel kennt, findet auch seinen Weg. Und um den dafür optimalen Weg zu finden, helfen wir gerne. Hierbei spielen allerdings nicht nur Versicherungen - bspw. in Form von Rentenversicherungen - eine Rolle, sondern auch allgemeine Themen wie Sparen, Inflation und Lebensstandard. Was noch zu beachten ist: Bis auf wenige Ausnahmen müssen die Renten noch versteuert werden.

#ZeitOnline

„Mehr als die Hälfte der Beschäftigten in Deutschland kann im Alter nur mit einer gesetzlichen Rente auf Grundsicherungsniveau rechnen. Das berichtet die Saarbrücker Zeitung und beruft sich auf eine aktuelle Datenübersicht der Bundesregierung und des Statistischen Bundesamts.

Laut diesen Zahlen muss ein Arbeitnehmer heute monatlich 2.330 EUR brutto verdienen, um im Laufe eines durchschnittlich langen Arbeitslebens von 38 Jahren eine Rente in Höhe der staatlichen Grundsicherung im Alter zu erzielen. Von den gut 37 Millionen Beschäftigungsverhältnissen, die in der aktuellen Verdienststrukturerhebung des Statistischen Bundesamtes für das Jahr 2014 erfasst wurden, verdienten jedoch rund 19,5 Millionen Arbeitnehmer weniger als 2.330 EUR im Monat. Damit bekämen über die Hälfte der Beschäftigten im Alter eine Rente von weniger als 795 Euro, dem momentan durchschnittlichen Betrag des Grundsicherungsbedarfs im Alter.“ (http://www.zeit.de/gesellschaft/2016-12/altersarmut-grundsicherung-beschaeftigte-deutschland-gesetzliche-rente)

#DemografischerWandel

„Die geringe Geburtenrate, die Veränderungen der gesellschaftlichen und betrieblichen Altersstruktur und die gestiegene Lebenserwartung in Verbindung mit einer zunehmenden Überalterung der deutschen Gesellschaft, werfen große Probleme bei der umlagefinanzierten Rentenkasse auf. Immer weniger Junge müssen die Rente von immer mehr Rentnern schultern. Das führt zu einem Verteilungskonflikt der Generationen. Die Politiker steuern mit höheren Beiträgen in die Rentenkasse, späterem Renteneintrittsalter und einer Reduzierung der Altersrente dagegen. Diese Maßnahmen werden die Folgen des demografischen Umbruchs aber nicht stoppen können. Leistungseinschränkungen bei der Rente und den Sozialen Sicherungssystemen sind absehbar und nicht aufzuhalten.“ (https://www.einfach-rente.de/rentensystem-demographischer-wandel)

#sternTV

„Gisela Quenstedt hat 41 Jahre lang gearbeitet, trotzdem reicht ihre Rente nun nicht aus: Miete, Strom, Lebensmittel – die alte Dame spart, wo sie nur kann. "Ich bekomme 900 Euro Rente, meine Miete beträgt aber schon 560 Euro. Da bleibt mir nicht viel übrig", sagt sie. Gisela Quenstedt lebt in einer kleinen Altbauwohnung im Stadtteil Eimsbüttel, einer guten Gegend, wie selbst sagt. Doch sie will auf keinen Fall dort weg, das sei das Einzige, was ihr von ihrem alten Leben geblieben ist.

Gisela Quenstedt sammelt also nebenher leere Pfandflaschen, zum Kochen versorgt sie sich bei der Tafel mit Lebensmitteln, viele Dinge des täglichen Lebens besorgt sie sich bei einem Tausch-Treff. Die 68-Jährige fängt sogar Regenwasser in Eimern auf, um damit die Toilette zu spülen. Ihre Teebeutel benutzt sie bis zu sechs Mal, bevor sie neue kaufen muss. Ihre Armut sei ihr oft unangenehm, sagt die 68-Jährige: "Ich gehe seit 2011 zur Tafel. Das sind immerhin schon einige Jahre, aber es ist immer noch komisch. Man schämt sich ein bisschen dafür, dass man sich von seinem eigenen Geld nicht unterhalten und Essen kaufen kann."

Gisela Quenstedt ist geschieden und hat zwei Söhne, die beide Hartz IV beziehen. Wegen der Kinder musste sie einige Jahre in Teilzeit arbeiten, ansonsten hatte sie immer einen Vollzeitjob. Dass ihre Rente mal so gering ausfallen würde, hätte sie nie gedacht. Nach Abzug aller Kosten bleiben ihr etwa 230 Euro im Monat – weniger als acht Euro pro Tag.

"Ich muss eben immer rechnen und auch oft "Nein" sagen – "Nein" sagen und verzichten. Das ist nicht schön. Man muss doch, wenn man sein Leben lang gearbeitet hat, mit dem Geld auskommen können, das man erarbeitet hat."

"6,20 Euro – das ist zu teuer"

"Nein" sagen im Leben, daran hat sich auch Gunther B. gewöhnen müssen. Der 83-Jährige hat 43 Jahre lang gearbeitet und bekommt zusammen mit seiner Frau nun eine kleine Rente von etwas mehr als 1900 Euro. Angesichts dessen, dass seine Frau Ingrid seit sieben Jahren in einem Pflegeheim lebt, ist das zu wenig. "Meine Frau hat eine Operation gehabt und die ist nicht gut verlaufen", erzählt Gunther B. Wenige Tage nach der Operation seiner Frau hatte er selbst einen Schlaganfall erlitten, sodass es ihm unmöglich wurde, Ingrid zu Hause selbst zu pflegen. Die beiden sind seit 60 Jahren verheiratet. Nun lebt Gunther B. allein in einer 50-Quadratmeter-Wohnung gegenüber des Pflegeheims. Mittags mache er sich oft einfach eine Konservenbüchse warm, erzählt er Ilka Bessin. Mit seiner Frau im Heim zu essen, komme für ihn nicht in Frage: "Das ist eine Kostenfrage. Sonntags essen kostet da 7,50 Euro und werktags 6,20 Euro. Das ist zu teuer."

Da die Pflegekosten fast genauso hoch sind wie die gemeinsame Rente, war Gunther B. gezwungen seine Lebensversicherung und die kompletten Ersparnisse von 35.000 Euro zu opfern. Erst als das Ehepaar kaum noch Geld übrig hatte, übernahm der Staat die Kosten fürs Pflegeheim. Die Kostenübernahme sei zwar eine enorme Erleichterung, dennoch habe auch er nie abhängig sein wollen, sagt Gunther B.: "Wenn du dein Leben lang für deine Familie, Frau und Kinder gesorgt hast und du kannst das auf einmal nicht mehr, und deine Ersparnisse und alles was du hattest, das ist auf einmal verbraucht – dann bleibt dir ja nichts anderes übrig, als zum Amt zu gehen. Man will ja auch nicht unter der Brücke schlafen."

Das Ehepaar hat sich seinen Lebensabend eigentlich ganz anders vorgestellt. Doch auch Ingrid und Gunther B. sind aufgrund der Operation und der hohen Kosten für das Pflegeheim unverschuldet in die Altersarmut gerutscht.

Laut einer Studie der Bertelsmann Stiftung liegt das Armutsrisiko bei Rentnern zur Zeit bei 16,2 Prozent, bis 2036 soll die Quote auf 20,2 Prozent steigen. Demnach wäre dann jeder fünfte Rentner armutsgefährdet. Sieht so soziale Gerechtigkeit aus? Ilka Bessin macht das nachdenklich. "Man denkt gar nicht, dass so viele Menschen von Altersarmut betroffen sind. Ich habe in Hamburg Rentner kennengelernt, die einerseits zwar gut drauf waren, aber die mir andererseits Geschichten erzählt haben, dass ich dachte: Ich möchte so nicht alt werden. Wenn man so viel gearbeitet hat, möchte man im Alter doch nicht so abhängig sein und einfach so an den Rand der Gesellschaft geschoben werden. Das finde ich wirklich traurig!"“

(Quelle: Stern.de)
 
© 2017 Koppenburg GmbH